SWING –Präsentation am Erasmus+ Infotag in Rom

SWING –Präsentation am Erasmus+ Infotag in Rom

Eine unglaubliche Anerkennung für das SWING-Projekt!

Die italienische Erasmus+ Nationalagentur INAPP (Istituto Nazionale per l’Analisi delle Politiche Pubbliche) hat FEDERSID, den Koordinator und Antragsteller des Projekts, eingeladen, SWING auf dem Infotag für das Projektmanagement vorzustellen und zur Einreichung neuer Vorschläge für 2019 aufzufordern. Diese Veranstaltung fand am 7. November in Rom statt.

Während dieser Veranstaltung hat Laura Granvillano, die Koordinatorin des Projekts, einem Publikum von mehr als 100 Personen, darunter Lehrer, Ausbilder und Projektmanager, den Zweck, die durchgeführten Aktivitäten und die zukünftigen Ziele des SWING-Projekts vorgestellt.

Wenn Sie an den Inhalten dieses Infotages interessiert folgen Sie bitte diesem Link (alle Inhalte sind in italienischer Sprache).

Weitere Neuigkeiten folgen in Kürze!

Transnationales Trreffen in Budapest

Transnationales Trreffen in Budapest

Das 2. transnationale Treffen des Swing-Projekts fand am 18. und 19. Juli 2018 in Budapest statt. Alle Partnerorganisationen nahmen an dieser erstaunlichen Veranstaltung teil, in welcher sie über die Aktivitäten der ersten 9 Monate des Projekts diskutieren konnten.

Die Partner Federsid, CETEM, CEIPES und ILI wurden vom Verein Munka-Kor eingeladen, der das Treffen in der schönen Hauptstadt Ungarns organisierte.

Die Partner erörterten die Liste der Wörter, die das endgültige Video-Wörterbuch enthalten soll. Dabei konnte schon erahnt werden, wie das endgültige Ergebnis aussehen wird.

Die Anwesenheit eines ungarischen Gebärdendolmetschers hat es Menschen mit Hörschäden ermöglicht, an der Sitzung teilzunehmen.
Harte Arbeit wartet auf unsere Partner, die sich am April 2019 in Yecla (Spanien) wieder treffen werden.
Für weitere Neuigkeiten und Updates besuchen Sie unsere Website und unsere Facebook-Seite.

Mehr als 40 Unternehmen untersucht!

Mehr als 40 Unternehmen untersucht!

Ein tolles Ergebnis für das SWING-Projektteam. Mehr als 40 Unternehmen wurden untersucht, um die 150 Wörter zu sammeln, die für die Entwicklung des Video-Wörterbuchs in Gebärdensprache notwendig sind.
Die Unternehmen gehören zu 3 Hauptarbeitsumgebungen, bezogen auf:

  • Tourismus
  • Schreinerei
  • Kochen

Dank der Arbeit unserer 5 Organisationspartner wurde Hotels, Reiseveranstalter, Möbeldesignerbetriebe und Restaurants in Ungarn, Italien, Deutschland und Spanien untersucht, um die notwendigen Worte zu sammeln.

Bleiben Sie dran! Folgen Sie unserer Website und Facebook Seite für alle Projekt-Updates und Ergebnisse!

SWING KICK OFF MEETING IN PALERMO

SWING KICK OFF MEETING IN PALERMO

Am Dienstag und Mittwoch, den 28. und 29. Dezember, organisierten Ceipes und Federsid das Kick off Meeting, das den Beginn eines neuen spannenden Erasmus-Plus-Projekts, KA2, Kooperation für Innovation und Austausch von besten Praktiken, einläutete. „Swing“ (so der Name des Projekts, das für Signs for Work Inclusion Gain steht) zielt darauf ab, ein Gebärdenwörterbuch im Bereich der Berufsausbildung für Menschen mit Hörbehinderung zu erstellen.  Das breitere Ziel des Projekts ist es, die Integration von Menschen mit Hörproblemen zu erleichtern, die Kommunikation am Arbeitsplatz zu verbessern und Kommunikationsbarrieren zu vermeiden. Das Konsortium besteht neben Ceipes und Federsid (als Koordinator) aus dem Verein Cetem (Spanien), der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Deutschland) und der Fondation Munka-Kör Alapítvány (Ungarn). Jeder Partner wird sich auf ein bestimmtes Berufsfeld konzentrieren (u.a. Tourismus; Kochen und Schreinerei) und daher die Wörterbücher der spezifischen Begriffe in jedem Sektor entwickeln.

Neben der Repräsentation des ersten Treffens des Konsortiums ermöglichte das Treffen, die Schritte und Passagen des Projekts, die Zuweisung der Aufgaben und intellektuellen Ergebnisse und den Zeitplan der nächsten Termine zu erläutern. Darüber hinaus wurden am Ende der Vormittags- und Nachmittagssitzungen einige Besuche bei lokalen Akteuren (wie z.B. dem nationalen Gehörlosenverband; der Berufsschule „P.Piazza“ und der „Sozialschneiderei“) organisiert, die sich für die soziale und berufliche Integration von Menschen mit besonderen Bedürfnissen einsetzen.